By Tilmann Kammler

ISBN-10: 3531184482

ISBN-13: 9783531184487

ISBN-10: 3531190539

ISBN-13: 9783531190532

Wie wirken sich schulische und familiäre Anerkennungskonflikte auf das Selbstkonzept von SchülerInnen, auf deren Zugehörigkeit zu aggressiven Peergroups und auf die von ihnen gezeigte Gewalt im Schulalltag aus? Tilmann Kammler nutzt zur Klärung dieser Fragen ein umfangreiches Messinstrument, das neben Teilen aus bestehenden Studien (Forschungsgruppe Schulevaluation, PISA u. a.) auch neue Operationalisierungen zur Verfügung stellt. Neben der Befragungen von 530 SchülerInnen und der Erarbeitung von Strukturgleichungsmodellen führt der Autor eine experimentelle Intervention durch, bei der er davon ausgeht, dass von Misserfolgen und Desintegration geprägte SchülerInnen durch institutionelle und strukturelle Anerkennung ein positives Selbstkonzept entwickeln und in der Folge seltener Gewalt zeigen. Der Verlauf und die Folgen der Intervention werden durch einen Methodenmix umfassend analysiert und dokumentiert. Neben einer Überprüfung zentraler Thesen des Desintegrationsansatzes von Wilhelm Heitmeyer und der Anerkennungstheorie Axel Honneths liefert der Autor auch praktische Empfehlungen für den Schulalltag.

Show description

Read Online or Download Anerkennung und Gewalt an Schulen: Eine evidenzbasierte und theoriegeleitete Interventionsstudie im Praxistest PDF

Similar german_11 books

Speditionsrechnen mit Prüfungsaufgaben by Rudolf E. Kamphausen PDF

Das vorliegende Buch "Speditionsrechnen mit Prüfungsaufgaben" befaßt sich im Rahmen der Ausbildungsordnung für Speditionskaufleute mit den Tarifen und der Frachtberech­ nung für: - Güterfernverkehr (GFT) - Güternahverkehr (GNT) Ei. senbahn-Güterverkehr (DEGT) - Luftfracht (T ACT) Seeschiffahrt Binnenschiffahrt (FTB).

Zeitliche Flexibilisierung im Industriebetrieb: Analyse und - download pdf or read online

Das Buch analysiert die Haupteinflußgrößen des Flexibilisierungspotentials (Aufbau- und Ablauforganisation, Instandhaltungs-, Qualitätssicherungs- und Beschaffungsstrategie, Verhalten der Betroffenen) und bietet Handlungsempfehlungen zur Optimierung.

Additional resources for Anerkennung und Gewalt an Schulen: Eine evidenzbasierte und theoriegeleitete Interventionsstudie im Praxistest

Example text

72 In den bislang erwähnten Theorien wird die Funktion von Anerkennungsprozessen Anhut und Heitmeyer zufolge eher impliziert erwähnt, wohingegen sie im Kontext des bedrohten Selbstwerts und des sozialen Interaktionismus explizit hervorgehoben wird. 73 Abweichendes Verhalten ist dann eine Möglichkeit, auf anderen Wegen zu Anerkennung und Status zu 68 Vgl. 69 Vgl. 70 Vgl. 71 Vgl. 72 Vgl. 73 Vgl. Bilz, L. (2008), S. ; Isaac, J. (2002), S. 622 Helsper, W. ; Heitmeyer, W. (2005), S. 80 ebenda, S. 81 ebenda, S.

Auf Scham oftmals unbewusst mit Aggression als Abwehrmechanismus, denn für sein Verhalten kann man Verantwortung übernehmen, sich entschuldigen und es wiedergutmachen. Aggression wirkt bei mangelnder Anerkennung und dadurch aufkommender Scham als Belohnung für erlebtes Scheitern. Das im folgenden Zitat aufgezeigte Reaktionsmuster ist von zentraler Wichtigkeit für das Verständnis von Feindseligkeit, Aggression und Gewalttätigkeit – und wird im weiteren Verlauf dieser Studie immer wieder zum Gegenstand werden.

Als sicher gebunden gilt ein Verhältnis, das man als elastisch beschreiben kann, wenn es zu Konflikten und Autonomiebestrebungen kommt. Nur wenn das Abstandnehmen und Selbstständigseinwollen von der Bindungsperson (bspw. Mutter) nicht als Kränkung aufgefasst wird und man danach wieder näher zusammenrücken kann, bildet sich eine Haltung, in der man Nähe auch zulassen kann. 104 Man kann gestiegene individuelle Ansprüche beobachten, die aber bei gleichzeitig sinkenden Verwirklichungschancen zunehmende Frustrationen und Verunsicherungen sowie ein insgesamt höheres Konfliktpotenzial erzeugen.

Download PDF sample

Anerkennung und Gewalt an Schulen: Eine evidenzbasierte und theoriegeleitete Interventionsstudie im Praxistest by Tilmann Kammler


by Michael
4.4

Rated 4.77 of 5 – based on 48 votes